Executive MBA in Mergers & Acquisitions

Der Executive MBA in Mergers & Acquisitions zeichnet sich gleichzeitig durch starke Interdisziplinarität und einen ausgeprägten Praxisbezug aus. Er richtet sich inhaltlich an Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler. Sie haben die Möglichkeit, sich neben einem generalistischen Managementwissen gleichzeitig auch eine hochwertige fachliche Spezialisierung innerhalb der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften anzueignen. Damit bereitet der Executive MBA in Mergers & Acquisitions seine Absolventen auf künftige Führungs- und Managementaufgaben in Ihrer Branchen vor.

Die Interdisziplinarität erreicht der Studiengang durch eine enge Kooperation der Fakultäten für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Münster. Neben Hochschullehrern aus diesen beiden Fachbereichen unterrichten auch Dozenten aus der Praxis. Dies ermöglicht einen starken Praxisbezug des Studiums.

Eine Besonderheit des Executive-Programms besteht darin, dass die Studierenden sich entscheiden können, ob sie das Studium mit dem Titel Executive Master of Business Administration (EMBA) oder Master of Laws (LL.M.) abschließen möchten.

Darüber hinaus besteht für die Studierenden die Möglichkeit, sich innerhalb des Studiums durch ein kostenloses Zusatzseminar die notwendigen theoretischen Kenntnisse anzueignen, die für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht“ notwendig sind.

[tabs

tab1=“Übersicht“
tab2=“Studieninhalte“
tab3=“Zielgruppe und Voraussetzungen“
tab4=“Kosten und Dauer“
]

[slide1]

Der Anbieter

[check_list]

[/check_list]

Das Studium

[check_list]

  • Art des Studiums: Berufsbegleitendes Teilzeit-Studium
  • Spezialisierung/Zielgruppe: Personen mit erstem Studienabschluss und mindestens einem bzw. zwei Jahren Berufserfahrung
  • Dauer: 4 Semester (24 Monate)
  • Kosten: 16.800 Euro
  • Stipendienprogramme des Anbieters: Ja
  • Studienbeginn: Jährlich im Oktober

[/check_list]

Der Abschluss

[check_list]

  • Akademischer Grad: Executive Master of Business Administration (EMBA) oder Master of Laws (LL.M.)
  • Akkreditierung: AQAS

[/check_list]
[/slide1]

[slide2]

Inhalte

Das Studienprogramm besteht insgesamt aus acht verschiedenen Modulen. Innerhalb der Module werden Themen wie Unternehmensbewertung, Verkaufs- und Übernahmeverfahren oder auch Amerikanisches und Internationales Kartellrecht vermittelt. Abhängig von dem gewählten Studienabschluss unterscheiden sich die Inhalte einiger Module. Das achte Modul des Studiums besteht aus der Simulation eines Unternehmenskaufs. Jedes der acht Module schließt mit einer Prüfung ab. Eine der Prüfung besteht dabei aus einer Präsentationsaufgabe. Die übrigen Prüfungen werden in Form von dreistündigen Klausuren durchgeführt.

Zusätzlich zu dem regulären Studium besteht für die Studierenden die Möglichkeit, einen Zusatzkurs zu belegen. Dieser Kurs vermittelt die theoretischen Kenntnisse um den Titel „Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht“ verliehen bekommen zu können.

Abschluss

Das vierte und letzte Semester steht den Studierenden ausschließlich für der Verfassen der Master Thesis zur Verfügung. Themenvorschläge für die Arbeit können die Studierenden machen. Nach erfolgreichem Abschluss der Arbeit wird den Studierenden je nach individueller Ausrichtung des Studiums der Titel Executive Master of Business Administration (EMBA) oder Master of Laws (LL.M.) verliehen.

[/slide2]
[slide3]

Zielgruppe

Zielgruppe des Executive MBA in Mergers & Acquisition sind neben Juristen vor allem auch Wirtschaftswissenschaftlter. Das Studium bietet ihnen die Möglichkeit, sich innerhalb ihres bisherigen Fachgebietes weiter zu spezialisieren und sich zusätzlich wirtschaftswissenschaftliche Grundkenntnisse und Kompetenzen für Führungsaufgaben anzueignen.

Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulabschluss: Bachelor, Master, Staatsexamen oder Diplom
  • Englische Sprachkenntnisse: Kenntnisse sind für das Studium erforderlich, kein Test oder Nachweis nötig
  • Berufserfahrung: Mindestens ein (zwei für EMBA-Abschluss) Jahre Berufserfahrung
  • Bewerbungsverfahren: Bewerbung

[/slide3]

[slide4]

Dauer

Das Studium erstreckt sich über vier Semester. Das vierte Semester steht ausschließlich für die Erstellung der Master Thesis zur Verfügung. Innerhalb der ersten drei Semester finden die Präsenzveranstaltungen des Studienganges statt. In dieser Zeit findet während des Semesters je eine Veranstaltung pro Monat statt. Die Veranstaltungen finden an verlängerten Wochendenden jeweils von donnerstags bis samstags statt.

Kosten

Die Studiengebühren für den Executive MBA Mergers & Acquisition belaufen sich auf insgesamt 14.700 Euro. Die Gebühren können in maximal drei Raten jeweils zu Beginn des Semesters gezahlt werden. In den Gebühren sind neben den Veranstaltungskosten auch alle Kosten für Prüfungen, Studienunterlagen und auch Verpflegung während der Veranstaltungen enthalten.

Frühbuchern gewährt der Anbieter einen Frühbucherrabatt von zur Zeit 2.100 €.

Studierende haben die Möglichkeit, sich für rund 200 Euro pro Semester an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster einzuschreiben. Neben dem Semesterticket erhalten sie damit Zugang zu den digitalen Datenbanken der Universität.

Stipendien und Unterstützung

Abhängig von den bisherigen Abschlussnoten vergibt die Westfälische Wilhelms-Universität jährlich sechs Teilstipendien. Im Rahmen der Stipendien werden jeweils den drei besten Bewerbern aus den Bereichen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften 25 % der Studiengebühren erlassen.

[/slide4]
[/tabs]

Leave a Comment

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

BWL on Twitter ironschroedi RSS Feed Personal DNA Email Mario Schröder